Taschenmesser Opinel №8 Chaperon 1399 8cm
zoom_out_map
chevron_left chevron_right

Taschenmesser Opinel №8 Chaperon 1399 8cm

Opinel
compare_arrows
1399
favorite

66,13 € Bruttopreis ( 0 %)

66,13 € zzgl. MwSt.

check In stock 4 stk.
Versand in die United States:
Versandkostenfreie Standard-Lieferung in/nach United States für Bestellungen ab 130 €
  • Schneller Versand
    Wir versenden weltweit! Bestellungen, die an Werktagen vor 14.00 Uhr finnischer Zeit aufgegeben wurden, verschicken wir am selben Tag.
  • Einfache Zahlung
    MyGoodKnife bietet verschiedene Zahlungsmöglichkeiten für Ihren Einkauf: Kreditkarte oder Direktzahlung auf unser Bankkonto.
  • Sicheres Einkaufen
    MyGoodKnife ist mit SSL (Secure Socket Layer) Zertifikat von Thawte gesichert. Unser Webshop ist mit 128-Bit SSL-Schutz verschlüsselt.
  • Kundenservice
    Bei allgemeinen Fragen, Anregungen oder Problemen können Sie uns gerne unkompliziert per E-Mail, Telefon oder über unser Kontaktformular erreichen. Unser Team wird Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten.
  • Rücksendungen (Nur EU-Kunden)
    Wenn Sie ein Kunde in der Europäischen Union sind und Ihren Kauf rückgängig machen wollen, haben Sie das Recht, die Ware innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt zurückzusenden. Die Rücksendung muss vorab mit dem Kundenservice per E-Mail vereinbart werden. Im Falle einer Rücksendung, haben Sie Anspruch auf eine vollständige Rückerstattung der Zahlung für die Ware. Ausgeschlossen davon sind die Versandkosten in beide Richtungen. Sie sind für die Rücksendung der Artikel an uns verantwortlich. Die Ware muss in Ihrer Originalverpackung und unbenutzt sein. Die Rückerstattung beinhaltet nicht den vollen Betrag der Transportkosten.
Beschreibung

Die Intarsien des Kunsttischlers Bruno Chaperon verwandeln den Klassiker Opinel №8: Die Mischung aus vier verschiedenen Hölzern spielt mit Kontrasten und macht ihn zu einem einzigartigen Objekt. Die Griffe der Chaperon-Messer werden aus vier Holzarten hergestellt: Wenge (Kamerun/Gabun), Dos Santos Palisander (Brasilien), Walnuss (Frankreich) und Esche (Frankreich). Die Furniere sind aus Ahorn oder amerikanischem Nussbaum gefertigt.

Wenge ist ein dunkles Holz mit einer präzisen und raffinierten Maserung, die dem Griff Struktur verleiht.

Palisander ist ein tropisches Holz, dessen braune, orangefarbene oder rötliche Töne Charakter und Farbe verleihen.

Das Walnussholz, ein dichtes Holz mit dunklen Tönen, gibt dem ganzen Griff einen Kontrast.

Das helle und homogen aussehende Eschenholz bringt Leuchtkraft und unterstreicht die Intarsienarbeit auf diesen Messern.

Ausgestattet mit einer 8,5 cm langen Klinge aus rostfreiem Stahl und einem sehr widerstandsfähigen Griff, ist es sowohl praktisch als auch kompakt. Sein Virobloc-System ermöglicht es dem Anwender, sich in völliger Sicherheit zu bewegen und zu arbeiten. 

Opinel
3123840013997
4 Artikel
Artikel-Nr.
3123840013997
Marke
Opinel
Country
France
Steel
12С27 Sandvik™ steel
Handle
African wood
Blade Length, mm
80
Hardness
56-58 HRC
Lock
Viroblock®
Total length, mm
190
Blade thickness, mm
3

Wir sind offizieller Distributor der Marke Opinel. Alles begann im Jahr 1890 in einem kleinenGebirgsdorf in Savoyen. Joseph Opinel arbeitete in der Werkstatt seines Vaters in Albiezle-Vieux mit, dort entwarf und entwickelte er ein kleines Taschenmesser für die Bauern und Dorfbewohner seiner Region. Angesichts der steigenden Nachfrage gründete er bald seine eigene Werkstatt und entwickelte raffinierte Maschinen zur Herstellung größerer Mengen. 1897 produzierte er Messer in zwölf verschiedenen Größen, die er von N° 01 bis N° 12 durchnummerierte. 1909 meldete er schließlich die Marke „La Main Couronnée“ (die gekrönte Hand) an, deren Symbol noch heute jede Klinge schmückt. Damit war der Grundstein für die Opinel Messertradition gelegt. 1915 zog Joseph Opinel nach Cognin, ein Vorort von Chambéry (Savoyen), um. Seine beiden Söhne Marcel und Léon arbeiteten mit ihm zusammen. 1955 erfand Marcel Opinel den Sicherheitsring, auch drehbare Zwinge bzw. Virobloc® genannt. Schon damals exportierte Opinel in alle Welt. Das Taschenmesser hieß übrigens „The French knife“. 1973 wurde ein Teil der Werkstätten in eine neue Fabrik in Chambéry verlagert. 2015 ist das Unternehmen immer noch in Besitz der Familie Opinel. Durch den Ausbau der Werkstätten wird die Herstellung des traditionellen Taschenmessers und der zahlreichen anderen Artikel aus der Kollektion optimiert.